Astrid Lindgren Schule

Nutzung:

Schule

Ort:

Holzminden

Jahr:

2020

Status:

Wettbewerb

Fachplaner:

Energie: Ingenieurbüro P. Jung, Köln


Auf dem Gelände der existierenden Astrid Lindgren Schule in Holzminden soll ein Ersatzneubau geschaffen werden. Unter Berücksichtigung des bestehenden Schulgebäudes soll an einer geeigneten Stelle ein Neubau realisiert werden, der sich städtebaulich angemessen positioniert und eine temporäre Nutzung des Bestandes zulässt. Der Umzug in den Neubau soll nach Fertigstellung erfolgen – erst dann wird mit dem Abbruch der bestehenden Schulbauten begonnen. 

Neben der Umsetzung des Raumprogrammes war zudem eine zukunftsfähige Konstruktion und nachhaltige Bauweise gefordert.