Büro ARA

Nutzung:

Bürobau

Ort:

Hannover

Jahr:

2015

Status:

realisiert

Leistungsphasen:

1-8

Fotos:

NGA


Für eine Rechtsanwaltskanzlei in Hannover wurde ein Innenraumkonzept erstellt. Dieses beinhaltet die Gestaltung des Eingangsbereiches, der Büroräume und der Aufenthaltsbereiche. Ziel des Entwurfes ist die Schaffung einer einladenden Eingangssituation mit einem großen Tresen und wertigen, freundlichen und warmen Materialien und Farben. Gleichzeitig mussten alle notwendigen Büroeinrichtungsgegenstände und die zahlreichen Aktenregister integriert werden. 

Die geschwungenen Grundrisselemente des Bestandsgebäudes in der Theaterstraße wurden bei der Tresengestaltung und bei einem neuen Deckenlichtfeld wieder aufgenommen. Die warme Lichtfarbe, das gebeizte Holz und der Teppichboden führen zu einer abgestimmten, edlen Farb- und Materialkombination. Die hinterleuchteten Polycarbonatschiebetüren verdecken die Regalflächen hinter dem Tresen und sorgen für ein aufgeräumtes Eingangsbild und belichten zusätzlich das Entree.

In dem Büro wurden alle Regale in Nischen integriert. Ein zusätzliches Raummöbel trennt die Arbeitsplätze. Für die Anwälte wurden zusätzlich neue Schreibtische entworfen.