Haus LES

Nutzung:

Wohnbauten

Ort:

Hannover

Jahr:

2013 - 2014

Status:

realisiert

Leistungsphasen:

1-8

Fotos:

Sebastian Grundgeir | SGG photography


Das Umbaukonzept sieht eine Modernisierung und Umstrukturierung des Reihenendhauses aus den 1960er Jahren vor. Die kleinteilige Raumaufteilung und die kleinen Fensteröffnungen entsprechen nicht den Vorstellungen an ein zeitgemäßes Wohnen. Im Erdgeschoss werden die vorhandenen Trennwände abgebrochen und ein großer Wohn-, Ess- und Küchenbereich geschaffen. Die Fensterbrüstungen werden entfernt und bodentiefe Fenster eingebaut. Über eine Schiebetür gelangt man auf die neue Holzterrasse.

Bei der Fassadengestaltung wird das klassische Motiv der Fensterfasche aufgenommen und in der Ausformulierung abstrahierend verwendet. Weiße, asymmetrische Glattputzfaschen rahmen die Fenster.